Auszeichnungen 2018-04-17T21:27:38+00:00

Project Description

Ausgezeichnete Architektur

Nominierung zum Bauherrenpreis 2016 der Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs, Landesverband Oberösterreich (ZVOÖ)
mit dem Projekt „Dorfhaus Steinberg am Rofan“

Aus 100 eingereichten Projekten wurden 27 Nominierungen ausgesucht. Daraus hat die Jury nach ihrer Besichtigungsreise 6 Objekte für den Bauherrenpreis ermittelt. Der Preis wird seit 1967 jährlich verliehen und ist einer der renommiertesten Architekturpreise Österreichs. Der Bauherrenpreis der ZVOÖ würdigt Personen oder Personenkreise, die sich als Bauherr/in, Auftraggeber/in oder Mentor/in der Planung in besonderer Weise verdient gemacht haben.

„Auch wenn sich ihr Werk nicht unter den 6 Preisträgern befindet, gilt Ihrem Beitrag dennoch unsere besondere Wertschätzung, befindet sich Ihr Projekt aufgrund Ihres exemplarischen Engagements als Bauherr und der hervorragenden architektonischen Qualität im Spektrum der besten Leistungen, die Österreichs Architekturgeschehen alljährlich hervorbringt.“ (Auszug aus dem Schreiben der ZVOÖ)

Für die architektonische Gestaltung vom Dorfzentrum Steinberg am Rofan wurde Bernardo Bader Architekten eine Anerkennung des Landes Tirol für Neues Bauen 2016 zuerkannt.

Die Kammer der ArchitektInnen und IngenieurkonsulentInnen für Tirol und Vorarlberg, die Zemtralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs/Landesverband Tirol und der aut. architektur und tirol vergeben gemeinsam diese Auszeichnung.

„Ein Stuhl ist ein Stuhl ist ein Stuhl.“ (David Hockney)
So lapidar ist das Dorfhaus in Steinberg. Es ist, was es ist, nur: es ist noch dazu sehr gut gemacht. Es verhält sich wie die Nachbarhäuser und will nicht mehr als es kann. Es ist präzise konstruiert und weiß mit Material umzugehen. Die Form entstammt dem Umfeld und wirft keine unnötigen Fragen auf. In diesem Wirtshaus setzt man sich gern nieder, nicht nur der Gast aus der Ferne, sondern auch die Leute vom Ort. Das Holz am Boden und auf dem Tisch darf sein, was es ist – ohne Schutz –, es riecht, ist samtig in der Hand und wer Hand anlegt, hinterlässt Spuren, ist eben dafür verantwortlich. Und der wunderbar gezinkte Stuhl ist ein Stuhl ist ein Stuhl…
(Jurytext von Roland Winkler)